aktuell vision tibet

Augen öffnen im Himalaja und in Tibet

Das Hilfsprojekt Vision Tibet unterstützt einheimische Augenärzte in der Himalaja-Region, vor allem damit am Grauen Star erblindete Menschen wieder sehen und sich selbst versorgen können. Daneben img_tibet2xunterstützt die Stiftung die Ausbildung von ophthalmologischem Fachpersonal, den Aufbau von Augenzentren und führt Augen-chirurgische Camps durch, in denen europäische Augenärzte als Freiwillige operieren.

Nach dem kurzen, aber wirkungsvollen Eingriff kann ein durch Grauen Star erblindeter Mensch wieder selbstständig und eigenverantwortlich sein Leben gestalten. Dr. Sanduk Ruit hat dort eine eigene Operationstechnik entwickelt, welche schnell und günstig ist. Er bildete mehr als 500 Chirurgen in seiner Methode aus und hat bereits über 105 000 Menschen operiert.

Wir unterstützen die Stiftung Vision Tibet, da sie den Menschen im Himalaja und in Tibet nicht nur „die Augen öffnet“ sondern den Menschen mit nachhaltigen Projekten eine sehenswerte Zukunft schafft.

Website

jetzt spenden!

 

Fight4Sight Foundation
c/o Berner Augenklinik
am Lindenhofspital
Bremgartenstrasse 119
CH – 3012 Bern
Tel. +41 31 311 12 22
Fax +41 31 311 14 33

mail@fight4sight.ch
www.fight4sight.ch