wasser

Zusammenarbeit mit Viva con Agua.

Die Vision der Viva con Agua ist es, dass alle Menschen weltweit einen menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitärversorgung bekommen.

Mit Spenden unterstützt die Fight4Sight Foundation die Ziele der Viva con Agua.

Um ihre Ziele zu erreichen, fördert Viva con Agua vielfältige Projekte und Aktionen im In- und Ausland und verbreitet dabei jede Menge Lebensfreude.

Die von uns unterstützten Wasserprojekte Viva con Agua Schweizsind nachhaltig angelegt und beinhalten immer auch die Komponenten Sanitär- und Hygieneversorgung, um den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu gewährleisten. Wir bringen das Viva con Agua Lebensgefühl in alle Projekte ein und aktivieren Menschen in der Schweiz ebenso wie in den Projektländern für das globale Thema Trinkwasser.

sie trinken, wir spenden!

Weltwasser-Tag 2019. Die Spendenaktion „Sie trinken, wir spenden“ im Wartezimmer der Berner Augenklinik wurde ein voller Erfolg.

Spendenaktion "Sie trinken, wir spenden"

Während einem Monat konnten Patienten/innen das Mineralwasser der Organisation „Viva con Agua“ kostenfrei geniessen. Für jede getrunkene Flasche spendete die Fight4Sight Foundation CHF 10.- an das „Viva con Agua“ Projekt in Maputo (Mosambik). Es wurden 275 Flaschen Mineralwasser konsumiert. So ist ein stattlicher Spendenbetrag von CHF 2750.- zusammengekommen.

water week

Viva con Agua an der „Water Week“ in Maputo, Mosambik.

Cindy und Gregor von „Viva con Agua“ berichten; Dienstag, 19. März 2019, Maputo. Seit kurzem befinden wir uns in Mosambik, wo wir die Crew von Viva con Agua Mosambik während der Water Week in der Hauptstadt Maputo unterstützen. Geplant sind viele Aktionen rund um die Bereiche Wasser, Sanitär und Hygiene, kurz WASH genannt. Freudvolle Aktionen in den Bereichen Musik, Kunst und Sport sollen als universelle Sprachen Menschen zusammenbringen und sie für die Thematik sauberes Trinkwasser sensibilisieren. Ob Flyer verteilen und Plakate aufhängen für das World Water Day Festival, an einem gemeinsamen Song schreiben oder kreative Schulworkshops kreieren: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und es ist schön zu sehen, wie Viva con Agua Schweiz und Viva con Agua Mosambik zusammenarbeiten.

Water Week in Maputo, Mosambik

Mittwoch, 20. März 2019, Maputo. Heute besuchten wir zusammen mit Viva con Agua Mosambik eine Primarschule in Maputo. Gemeinsam führten wir Musikworkshops, Kunstaktivitäten und Fussballspiele mit den Kindern durch, um ihnen auf spielerische Art und Weise die Thematik WASH näherzubringen. Zudem war es möglich, den gesamten Eingangsbereich der Schule mit den Kindern künstlerisch und farbenfroh zu gestalten, in Zusammenarbeit von mosambikanischen und Schweizer Künstlern.

Die Kinder haben sich unheimlich über unseren Besuch gefreut und es war schön zu sehen, wie motiviert die freiwilligen mosambikanischen Helfer und Helferinnen die Workshops mit den Kindern spielerisch durchgeführt haben.

Water Week in Maputo, Mosambik

Rund um den Weltwassertag, am Mittwoch den 20. März 2019, fanden im Rahmen von Music Creates Water weltweit über 100 Sofakonzerte zu Gunsten von Viva con Agua statt. Neben Konzerten in Deutschland, österreich und in der Schweiz wurden auch Sofakonzerte in Kalifornien, Uganda und Mosambik veranstaltet. Eine unvergessliche Zeit mit der Basler Sängerin La Nefera und dem mosambikanischen Rapper Flash Enccy auf einer Dachterrasse mitten in Maputo!

Donnerstag, 21. März 2019, Maputo. Gestern fand ein besonderes Highlight statt: Wir haben gemeinsam mit der lokalen Sanitärinstallateur-Berufsschule eine komplette Toiletten-Anlage renoviert, so dass die Besucher eines bekannten Kultur-Clubs wieder funktionierende Toiletten haben. Zudem werden die Gäste sensibilisiert durch ein von Schweizer Künstlern gestaltetes Wandbild, welches die ganze Toiletten-Front schmückt. Toll, hier lokales Gewerbe und junge Auszubildende zu fördern und mit der Welt Viva con Aguas zusammenzubringen.

Water Week in Maputo, Mosambik

Freitag, 22. März 2019, Maputo. Die mosambikanische Regierung hat für heute, Freitag, und morgen, Samstag, eine offizielle Warnung für Maputo rausgelassen. Daher verschieben wir das für morgen angedachte Konzert auf den Sonntag, wie auch das geplante Familienprogramm und die weiteren Aktivitäten, welche am Samstag geplant gewesen wären.

Sonntag, 24. März 2019, Maputo. Das Highlight der Water Week fand heute in einem wunderschönen Park in Maputo statt: das World Water Day Festival! Mit über 300 Besucherinnen und Besuchern feierten wir gemeinsam den Abschluss der Water Week. Neben Fussball- und Skateworkshops konnten die Gäste in Live Siebdruck Aktivitäten T-Shirts und Taschen bedrucken lassen, während sie sich am Infostand von VcA inspirieren und nebenbei die von mosambikanischen und Schweizer Künstler und Künstlerinnen kreativ gestalteten Wände bestaunen konnten. Die ausgelassene Stimmung wurde gekrönt durch die Konzerte der Schweizer Sängerin La Nefera und den mosambikanischen Künstlern Flash Enccy, Ras Haitrm, Revolução Feminina und dem bekanntesten mosambikanischen Rapper Azagaia.

Water Week in Maputo, Mosambik

Dienstag, 26. März 2019, Nampula. Tapetenwechsel: im zweiten Teil unserer Projektreise haben wir die Möglichkeit, die von Viva con Agua unterstützten Projekte von Helvetas im Norden Mosambiks zu besuchen. Durch Tänze, Songs und Theater haben uns unterschiedliche Dorfgemeinschaften freudvoll die positiven Veränderungen durch die WASH-Projekte aufgezeigt. Zudem ist in jedem Dorf ein lokales Wasser- und Sanitärteam für die Instandhaltung der WASH-Anlagen zuständig, wie auch für Hygiene-Sensibilisierung und Sanitation-Promotion. Im Distrikt Erati beispielsweise leben zirka 130`000 Menschen, davon haben derzeit lediglich 30% Zugang zu sauberem Trinkwasser und 19% nur Zugang zu gesicherten Latrinen. Sehen zu können, was mit den Spenden für die WASH-Projekte von Viva con Agua schon erreicht werden konnte, aber auch, wo es noch viel Bedarf an weiteren Brunnen, Sanitäranlagen und Hygienesensibilisierung braucht, gibt uns allen enorm viel Motivation, sich auch zukünftig genauso stark für Viva con Agua einzusetzen.

Water Week in Maputo, Mosambik

Mittwoch, 27. März 2019, Nampula. In der Provinz Capo Delgado hatten wir die Möglichkeit, unter der Leitung von SolidarMed potentielle neue Projekt-Felder kennenzulernen, in die sich Viva con Agua mit unserem mosambikanischen Team vor Ort und mit einem interessanten Schul-Ansatz integrieren lässt. Neun Gesundheitszentren und Schulen sollen in einem neuen gemeinsamen Projekt Zugang zu sauberem Trinkwasser, sanitärer Grundversorgung und Hygienemassnahmen erhalten. Ein tolles Potenzial, das auf einem innovativen Ansatz basierend für Viva con Agua ganz neue Möglichkeiten öffnet. Hier sehen wir auch grosses Potenzial in der Zusammenarbeit mit Fight4Sight.

Donnerstag, 28. März 2019, Nampula. In einer gemeinsamen Runde mit Viva con Agua, Helvetas und SolidarMed konnten die Eindrücke der Projektreise geteilt und besprochen werden, wobei stark betont wurde, dass wir auf einem sehr guten Weg sind und es sich lohnt, sich für eine Welt ohne Durst einzusetzen. Die Haupterkenntnis der Projektbesuche ist, dass der Anfang jedes Lebens, jeglicher Entwicklung und Verbesserung der Lebensumstände der gesicherte Zugang zu sauberem Trinkwasser ist. Der Austausch mit den Verantwortlichen unserer Partnerorganisationen, der Crew Viva con Agua Mosambik und der lokalen Bevölkerung in den Projektgebieten war sehr gut und wichtig für die Festigung der Zusammenarbeit. Es war beeindruckend, wie alle gemeinsam in die Organisation und die Prozesse der WASH-Projekte einbezogen sind. Dies ist und war das schönste Feedback für unsere Arbeit.

Details zu den Projekten: Website

world water day 2019

Im Rahmen der World Water Days finden Musik-, Kunst- und Sport-Projekte in Maputo (Mosambik) statt. Im Rahmen dieser können sich junge benachteiligte Menschen, an kreativen Aktivitäten beteiligen. Es wird eine Plattform geboten, seinen eigenen Interessen nachzugehen und gleichzeitig mit komplexen Zusam- menhängen von Wasser, Sanitärer Versorgung und Hygiene in Berührung zu kommen.

Durch die Musik-, Kunst- und Sport-Workshops werden konkrete Inhalte auf spielerische Weise vermittelt, welche junge Menschen für lokale Zusammenhänge von Wasser, Hygiene und Sanitärversorgung sensibilisiert.

Die Projekte fördern den Gemeinschaftssinn und ermöglichen den Aufbau eines dynamischen und gleichzeitig stabilen Netzwerks junger Menschen, welches sich gemeinsam für sauberes Wasser engagiert.

Fight4Sight Foundation Stand

Am jährlich stattfindenden Symposium der Berner Augenklinik konnte die Fight4Sight Foundation einen Stand aufstellen um Spenden für den „World Water Day 2019“ in Mosambique zu sammeln.

Gratis Mineralwasser der Viva con Agua Schweiz

Den Teilnehmern des Symposiums wurde gratis Mineralwasser der Viva con Agua Schweiz zur Verfügung gestellt. Mit jeder konsumierten Flasche Mineralwasser spendete die Fight4Sight Foundation CHF 10.- für den „World Water Day 2019“ in Mosambique.

Gregor Anderhub Geschäftsleiter der Viva con Agua

Dank grosszügigen Gönnern/innen konnte die Fight4Sight Foundation Gregor Anderhub, dem Geschäftsleiter der Viva con Agua, einen Spendengutschein von CHF 16’000.- überreichen.

Details zu den Projekten: PDF Website

Online spenden

 

Fight4Sight Foundation
c/o Berner Augenklinik
am Lindenhofspital
Bremgartenstrasse 119
CH – 3012 Bern
Tel. +41 31 311 12 22
Fax +41 31 311 14 33

mail@fight4sight.ch
www.fight4sight.ch